NACHHALTIGKEIT

WAS SIE FÜR DAS KLIMA LEISTEN KÖNNEN?-GANZ EINFACH JEDE MENGE CO2 SPAREN!

ES GEHT NICHT IMMER UM DAS AUTO, UM RIESIGE MENGEN CO2 SPAREN ZU KÖNNEN

Rund 11 Tonnen Treibhausgase verursacht jeder Deutsche im Durchschnitt. Man kann also sagen: Sie sind Teil des Problems. Dabei können Sie ganz einfach zur Lösung beitragen. Niedrige Zinsen und öffentliche Fördermittel helfen Ihnen dabei. Sie müssen bei Ihrem Haus ansetzen. Denn 40 % der Gesamt-Energie wird für Gebäude verbraucht. Das heißt: Rund 40 % unserer Öl- und Gasreserven werden nur für das Beheizen von Gebäuden eingesetzt. Es ist eine der größten Bedrohungen für das Klima.

Der Ausstoß des klimaschädlichen Gases CO2, der durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe entsteht, stieg 2018 auf einen Rekordwert von 37,1 Milliarden Tonnen. CO2-Emissionen sind verantwortlich für den Temperaturanstieg.

Sie können viel mehr gegen den Klimawandel tun, als Sie vielleicht vermuten. Neue Fenster sollten die erste und wichtigste Maßnahme bei energetischen Sanierungen sein, da sie sofort den größten messbaren Erfolg bringen.

photo-1467087027365-0850cec5d188

Rund 70% der Energie, die wir im Haushalt nutzen, wird zum Heizen benötigt - Mehr zum Thema Energiesparen lesen

DER HERSTELLER KÖMMERLING PREMIUM FENSTER HAT ES AUSGERECHNET

Die KÖMMERLING Premium Fenster sind Hightech-Produkte, die höchste Anforderungen an Wärmedämmung und die damit verbundene Energieeffizienz erfüllen. Das heißt in Zahlen: Die etwa 15 Mio. Fenstereinheiten, die aus unseren Profilen pro Jahr hergestellt werden, sparen rund 300 Mio. Liter Heizöl. So gelangen etwa 850 Mio. Kilogramm weniger CO₂ in die Atmosphäre – was Wälder auf einer Fläche von 90.000 Fußballfeldern entlastet. Zudem werden wertvolle Ressourcen wie fossile Brennstoffe gespart und bleiben für nachfolgende Generationen erhalten.

Mit KÖMMERLING Premium Fenstern sparst du nicht nur Heizkosten, sondern trägst zu einer besseren Welt bei. Auch weitere Fakten sprechen für die Nachhaltigkeit von modernen Kunststoff-Fenstern: 4 % der Ölreserven werden für die Produktion von Kunststoff verbraucht und davon nur 1 % für PVC (also ein Vierzigtausendstel), aus dem u.a. Kunststoff-Fenster hergestellt werden. Ein Kunststoff-Fenster kann theoretisch 50 Jahre verwendet und mindestens sieben Mal recycelt werden.

dr-peter-mrosik-yourwindow

„Dein Fenster zu einer besseren Welt“ - Klima schützen, Weltmeere sauber halten und Menschen helfen

Dr. Peter Mrosik, Geschäftsführender Gesellschafter der profine GmbH, Hersteller von Kunststoffprofilen der Marke KÖMMERLING, "Wir tragen mit innovativen Lösungen sowie mit nachhaltigem und sozialem Engagement dazu bei, Antworten auf die großen Herausforderungen unserer Zeit zu geben. Wir nehmen unsere gesellschaftliche Verantwortung im Rahmen von Corporate Social Responsibility sehr ernst und handeln danach." Lernen Sie hier die CSR-Projekte von KÖMMERLING kennen

NACHHALTIGKEIT BEDEUTET AUCH, DASS VOR ORT SICHERE UND ZUKUNFTSFÄHIGE ARBEITSPLÄTZE GESCHAFFEN WERDEN

Gastbeitrag von Holger Kaspari: Wenn wir ein neues Fenster bei Kunden in unserer Region einbauen, dann ist das immer ein konkreter Beitrag zum Klimaschutz. Denn jedes neue Fenster von uns senkt den CO2-Ausstoß. Ich habe es nicht ausgerechnet, doch ich bin mir sicher, dass durch unsere Arbeit viele Tonnen des schädlichen Klimagases eingespart werden. Darauf sind wir stolz. Denn in der Öffentlichkeit stehen immer die großen Projekte oder großen Konzerne im Mittelpunkt.

Dabei leistet das Handwerk mit seinen vielen kleinen und mittelständischen Betrieben einen enormen Beitrag. Wir empfehlen mit unserem Wissen unseren Kunden vor Ort die qualitativ hochwertigen und umweltfreundlichen Fenster. Wir fertigen sie mit größter Präzision und montieren sie so, dass sich die Energieeffizienz voll entfaltet. Darüber hinaus tun wir selbst viel, um auch als Betrieb nachhaltig und verantwortungsvoll zu handeln.

Wir haben auf unserem Dach eine Photovoltaik-Anlage montiert und produzieren umweltfreundlichen Strom. 2018 haben wir so 68.520 kwh Strom erzeugt – das sind 15.784 kwh mehr als wir selbst verbrauchen und die wir ins öffentliche Netz einspeisen konnten. Darüber hinaus unterstützen wir beispielsweise die Initiative von KÖMMERLING, mit der die Fensterfachbetriebe auf saubere E-Mobilität umsteigen. Wir gehören zu den Ersten, die ein Baustellenfahrzeug mit Elektroantrieb angeschafft haben.

Lesen Sie hier den gesamten Gastbeitrag von Holger Kaspari

holger-kaspari-yourwindow-sign
kaspari-mitarbeiter
ZUKUNFT FÜR UNSERE REGION

WIR FAHREN ELEKTRISCH UND PRODUZIEREN UNSEREN EIGENEN SOLARSTROM

Handwerk schafft Klimaschutz

„Dein Fenster zu einer besseren Welt“ - Lesen Sie hier die gesamte Story